Messe "Bauen und Energie" in Wien

27. Februar 2006, 10:14
posten

Von Donnerstag bis Sonntag stehen im MessezentrumWienNeu wieder die Themen Bauen & Planen, Energie & Heizen im Mittelpunkt

Von 23. bis 26. Februar wird im Wiener MessezentrumWienNeu wieder die alljährliche "Bauen & Energie Messe" über die Bühne gehen. Im Mittelpunkt der Fachmesse, die im Vorjahr mit 500 Ausstellern knapp 48.000 Besucher anlockte, stehen das gesunde Bauen, Modernisieren, Heizen, die passende Finanzierung und das Energiesparen.

Heuer will man noch mehr Beratung und Information bieten, die Zahl der Aussteller beträgt bereits rund 570. "Bei dieser publikumsoffenen Messe setzen wir in bewährter Weise auf die Kooperation mit dem Österreichischen Institut für Baubiologie und -ökologie", sagt Johann Jungreithmair, Geschäftsführer beim Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien.

Beratungsinsel "Elektrotechnik"

Neu auf der Messe ist heuer unter anderem die Beratungsinsel "Elektrotechnik", auf der sich Ingenieurbüros präsentieren und ihre Beratungsleistung anbieten werden. "Die exakte und gute Planung eines Bauprojektes ist die Voraussetzung für das Gelingen des Werkes", unterstreicht Messeleiter Max Poringer. Die Planung muss nicht nur effizient, sondern vor allem auch zukunftsweisend sein.

Ein neues Angebot für "alle, die sich rund um das Thema Bauen, Wohnen und Leben mehr als nur 0815-Lösungen erwarten", stellt weiters der "Schauplatz Ecotopia" dar. Wie schon auf der Salzburger Bauen+Wohnen-Messe vergangene Woche gibt es hier neue Produkte und Wissenswertes unter anderem über individuell geplante Möbel und Fenster aus Mondholz, Naturfarben, Naturholzböden, Schafwolldämmung, ganzheitliche Hausplanung etc.

Holz Cluster mit Leitspruch "holz.passt!"

Unter dem Leitspruch "holz.passt!" wird der Holz Cluster Niederösterreich wieder mit einer eigenen Beratungsinsel auf der Messe vertreten sein. "Bereits in den vergangenen Jahren bekamen wir sowohl von den Besuchern, die sich für das Thema Holz interessierten, als auch von den Partnern derart positives Feedback auf unserer Beratungsinsel", berichtet Clustermanager Peter Sattler. Für heuer hat man sich ein modifiziertes Standkonzept überlegt, das auf hundert Quadratmetern ein noch umfangreicheres Informations- und Beratungsprogramm zum Thema Bauen mit Holz bieten will.

Im Beratungsbereich werden die Planung, praktische Ausführung, inklusive der Bereiche Fassaden, Fenster, Böden, Stiegen und Türen abgedeckt. Holzbau-Architekten stehen für Auskunft rund um das Thema "Bauen mit Holz" zur Verfügung, und als zusätzliche Highlights werden die Standbesucher neben einem begehbaren Modellhaus auch die Exponate des Niederösterreichischen Holzbaupreises 2005 zu sehen bekommen.

Tarifkalkulator der E-Control

Beratung zu Energiefragen bieten auf der Messe weiters die Wien Energie - die Themen reichen dabei von Energiesparen, Solarberatung bis zur Bauberatung für Hausbauer und Sanierer - sowie die E-Control. Die Regulierungsbehörde präsentiert neben dem bewährten Tarifkalkulator heuer auch erstmals einen eigenen Energie-Effizienzkalkulator, den sogenannten "Quick-Check". "Der Quick-Check ist ein Gemeinschaftsprojekt der E-Control und der Österreichischen Energieagentur und soll die Konsumenten dabei unterstützen, Strom effizient zu nutzen und zur Bewusstseinsbildung beitragen", erläutert der Geschäftsführer der Energie-Control GmbH, Walter Boltz, das neue Beratungsinstrument. "Wir wollen den Kunden die Möglichkeit bieten, sich vor Ort ihre Energierechnungen erklären zu lassen, sich Fragen und Antworten für den Lieferantenwechsel zu holen und natürlich vom Tarifkalkulator den günstigen Strom- und Gaslieferanten zu errechnen. Und zusätzlich können sie sich auch ermitteln lassen, welches Einsparpotenzial vorhanden ist", so Boltz weiter.

Das Thema "Energie sparen - Energie effizient nutzen" beschäftige seit kurzem wieder vermehrt die Öffentlichkeit und werde auch eines der Energiethemen der Zukunft sein, meint Boltz. Der Quick-Check ist ein internetbasiertes Instrument, das den Konsumenten Informationen zu möglichen Einsparpotenzialen sowie Energiespartipps zu allen Verbrauchsbereichen wie Kochen, Heizen oder Beleuchtung liefert.

Informationen zum Thema Solarwärme

Auf der Beratungsinsel "Solarberatung" wird es außerdem Informationen und Beratung über das klima:aktiv-Programm "Solarwärme" und die Initiative "Sonne für Wien" geben. "Wer plant, eine Solaranlage zu installieren, soll seinen Hausplan samt Eckdaten zur Heizung am Besten gleich mitbringen", raten die Veranstalter. Die Frage, was Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung beitragen können, wird in Fachreferaten von Experten des Verbands Austria Solar, dem alle namhaften Anbieter von Solaranlagen in Österreich angehören, erörtert werden. (map)

Service

Bauen & Energie-Messe,
23.-26. Februar 2006,
Messezentrum- WienNeu
www.bauen-energie.at

Öffnungszeiten:
DO-SA 9-18 Uhr,
SO 9-17 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte 8 Euro
(mit Online-Vorregistrierung: 6 Euro, Online-Ticket 5,50 Euro),
Senioren, Schüler und Jugendliche mit Ausweis 5,50 Euro
  • Artikelbild
Share if you care.