Nachlese: Livedoor-Chef erneut festgenommen

27. März 2006, 13:24
posten

Im Zusammenhang mit dem Skandal um Aktienkursmanipulationen wurde der frühere Chef des japanischen Internet-Unternehmens Livedoor Horie wieder festgenommen

Tokio - Im Zusammenhang mit dem Skandal um Aktienkursmanipulationen ist der frühere Chef des japanischen Internet-Unternehmens Livedoor, Takafumi Horie, erneut festgenommen worden. Horie werde vorgeworfen, Bilanzen gefälscht und falsche Finanzerklärungen abgegeben zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Nach seiner ersten Festnahme am 23. Jänner war gegen Horie und drei andere Livedoor-Chefs Anklage wegen des Verstoßes gegen das Wertpapiergesetz erhoben worden.

Die Manager sollen Umsatz und Gewinn der Tochterfirma Livedoor-Marketing aufgeblasen und den Aktienkurs durch eine vorgetäuschte Akquisition manipuliert haben. Eine Razzia der Staatsanwaltschaft bei Livedoor hatte Mitte Jänner zu panikartigen Verkäufen und massiven Verlusten an der Börse geführt. Horie hatte sich im September mit Unterstützung der regierenden Liberaldemokratischen Partei erfolglos um ein Parlamentsmandat bemüht. Wegen seiner Unterstützung Hories ist Ministerpräsident Junichiro Koizumi in die Kritik geraten. (APA)

Share if you care.