HP dominiert Servermarkt in Österreich

9. März 2006, 15:35
posten

Umstellung von 32- auf 64-Bit-Technologie treibt den Markt - IBM und Fujitsu-Siemens auf Platz zwei und drei

Wien - Hewlett-Packard (HP) Österreich ist nach jüngsten Zahlen des US-Beratungsunternehmens IDC unangefochtener Marktführer bei Servern (x86). Im 4. Quartal 2005 wurde ein Marktanteil von 54 Prozent erreicht, auf den Plätzen folgen IBM (14 Prozent) und Fujitsu Siemens (12 Prozent). Das Wachstum lag mit 33 Prozent über dem des Marktes (23 Prozent). "Wir sind doppelt so schnell wie IBM und drei Mal so schnell wie Fujitsu Siemens gewachsen", so Wolfgang Egger, Leiter des Servergeschäftes bei HP Österreich am Mittwoch zur APA.

Als Gründe für den Erfolg nennt HP die Produktqualität, die wieder an Bedeutung gewinne, sowie die Nähe zum Kunden durch den Vertrieb über Partner. Für 2006 erwartet Egger weiteres Wachstum durch die Umstellung von 32- auf 64-Bit-Technologie, wodurch bestehende Serversysteme aufgerüstet werden können. "Dieser Wechsel findet viel stärker und schneller statt als vom Markt erwartet", so Egger. (APA)

Share if you care.