Brosnan gibt Craig Rückendeckung

24. März 2006, 13:15
posten

Ex-Bond: "Musste mich einige Male wieder zusammenheften lassen" - Webprotest gegen Craigs Aussehen

London/New York - Der vierfache James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan hat seinen Nachfolger Daniel Craig in Schutz genommen. Bei der London-Premiere seines neuen Films "Matador" gab der 52-Jährige am Dienstagabend zu, dass er selbst nach Unfällen bei Dreharbeiten mehrfach genäht werden musste. Brosnan sagte, ihm sei bei einer Gelegenheit sogar das Gesicht aufgeschlitzt worden. "Ich musste mich einige Male wieder zusammenheften und -nähen lassen. Aber das hat glücklicherweise nie in der Zeitung gestanden."

"Seltsam aussehend"

Craig hatte Spott auf sich gezogen, nachdem bekannt geworden war, dass er bei einer missglückten Prügelszene für das neue Bond-Abenteuer "Casino Royale" gleich zu Beginn der Dreharbeiten zwei Zähne verloren hatte.

Mit mehrmonatiger Verspätung protestiert eine Gruppe von James-Bond-Fans im Internet gegen Craig: Auf craignotbond.com hieß es, die Produktionsfirma habe nicht nur den Fehler begangen, Brosnan zu feuern, sondern ihn auch noch mit einem "kleinen, blonden, seltsam aussehenden" Craig ersetzt. Falls EON Productions nicht einsehe, einen großen Fehler begangen zu haben, würden die Fans den nächsten Bond-Film boykottieren. (APA/dpa/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Übrigens: Das ist der Modell-Look des Aston Martin DBS, und der wird Daniel Craigs rollender Film-Untersatz

Share if you care.