Burgenland Holding hält Dividende konstant

10. März 2006, 11:49
posten

Für laufendes Geschäftsjahr höhere Dividende in Aussicht gestellt - Erstes Quartalsergebnis auf Vorjahresniveau

Eisenstadt - Die Burgenland Holding wird für das abgelaufene Geschäftsjahr 2004/05 der Hauptversammlung am 28. März eine unveränderte Dividende von 1,02 Euro vorschlagen, teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, mit. Der "gute Geschäftsverlauf" im ersten Quartal des laufenden Jahres werde voraussichtlich für heuer eine höhere Dividende möglich machen.

Die niedrigen Temperaturen hätten den Energieabsatz kräftig angekurbelt, wodurch sich das erste Quartal, 1. Oktober bis 31. Dezember 2005, der Beteiligungsunternehmen Bewag und Begas "sehr gut" entwickelt habe. "Vor allem die Engagements im Bereich Windenergie und Biomasse haben neben den Absatzsteigerungen sowohl Umsatz, als auch Ergebnis positiv beeinflusst, damit konnten auch die negativen Auswirkungen der verordneten Netztarifsenkung überkompensiert werden", erklärte Vorstand Günther Ofner.

Das Quartalsergebnis selbst liege auf Vorjahresniveau. Die Burgenland Holding hält am Grundkapital der Bewag und der Begas einen Anteil von je 49 Prozent. (APA)

Share if you care.