Wett-Affäre zwingt Coach zum Rücktritt

3. März 2006, 11:44
posten

La Louviere-Trainer Gilbert Bodart nahm beim belgischen Klub seinen Hut

Brüssel - Der Wett-Skandal im belgischen Fußball zieht weitere Konsequenzen nach sich. Am Montag ist der Trainer des Erstligisten La Louviere, einem der in die Affäre verstrickten Klubs, zurückgetreten. Gilbert Bodart, dessen Entlassung in den vergangenen Tagen trotz Dementis des Vereins von Medien bereits vermeldet worden war, habe diesen Schritt gesetzt, um seine Familie nach den heftiger Vorwürfen gegen seine Person zu schützen, erklärte der Anwalt des Trainers.

"Bodart kann seine Funktion unter dem derzeitigen Klima und nach den Attacken gegen ihn nicht mehr ausüben", meinte der Anwalt Bodarts. In den vergangenen Wochen war der Name des La Louviere-Betreuers immer wieder im Zusammenhang mit den manipulierten Spielen genannt worden. Bodart selbst hatte die Vorwürfe als "lächerlich, verletzend und ungerecht" bezeichnet.

Nach Mouscron-Trainer Paul Put ist Bodart bereits der zweite Coach, der im Zusammenhang mit dem Wett-Skandal in Belgien seinen Posten verlor. (APA/AFP)

Share if you care.