Zertifikate: 13,7-Prozent-Chance mit konservativem E.on-Discountzertifikat

9. März 2006, 16:57
posten

Das Zertifikat mit Cap 80 Euro weist einen Abschlag von 26,24 Prozent auf - Von Walter Kozubek

Wie in solchen Situationen üblich, regierte der Kurs der E.on-Aktie auf die geplante Übernahme um 29,1 Milliarden Euro des spanischen Energieversorgers Endesa negativ. Gleichzeitig wurden auch die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2005 präsentiert. Verkaufserlöse aus Beteiligungen wirkten sich positiv auf das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen aus, die Dividende soll 7 Euro inklusive einer Sonderausschüttung von 4,25 Euro betragen.

Diese durchaus günstigen Nachrichten konnten dem Aktienkurs wieder auf die Sprünge helfen und die Kurabschläge mehr als kompensieren. Derzeit befindet sich die Aktie sogar schon mit 2,1 Prozent bei 95,40 Euro im Plus.

Wer davon ausgeht, dass der E.on-Aktienkurs auch in Zukunft solide unterstützt sein sollte, könnte mit folgendem Discountzertifikat auch bei nachgebenden Kursen zu einer zufrieden stellenden Rendite kommen.

Das Angebot an E.on-Discountzertifikaten ist sehr groß. Für Anleger, die in Erwartung stabiler Aktienkurse mit reduziertem Risiko zu soliden erträgen kommen wollen, könnte ein Discountzertifikat mit Cap bei 80 Euro interessant sein. Das Deutsche Bank-Discountzertifikat auf E.on mit Cap 80 Euro, ISIN: DE000DB0GLE9, Laufzeit bis 27.12.07, BV 1 wird beim aktuellen Aktienkurs mit 70,31 – 70,36 Euro gehandelt.

Gegenüber der Aktie kann das Zertifikat mit einem Abschlag von 26,24 Prozent erworben werden. Allerdings beschränkt sich die maximal mögliche Rendite auf 13,70 Prozent, da das Zertifikat bei allen Kursen von 80 Euro oder darüber am Laufzeitende mit 80 Euro getilgt werden wird.

Wenn man aber in Betracht zieht, dass die E.on-Aktie sogar um 16,14 Prozent fallen darf, bevor die Maximalrendite in Gefahr gerät, erscheint die Chance auf Erreichung dieser Rendite - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht deutlich einbricht – als durchaus realistisch.

Erst dann, wenn sich der Aktienkurs am Laufzeitende des Zretifikates bei 70,36 Euro oder darunter aufhält, wird dieses Engagement in den roten Zahlen enden. Dafür müsste der E.on-Aktienkurs allerdings um 26,24 Prozent fallen. Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von E.on-Aktien oder von Anlagezertifikaten auf die E.on-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Der Autor ist Herausgeber vom

ZertifikateReport


Mehr zum Thema Zertifikate

Anlagezertifikate

Share if you care.