RI: Marktwert rauscht in die Höhe

22. März 2006, 09:43
posten

Zehn Monate nach dem Börsegang überschreitet die Raiffeisen International nach zuletzt rasanten Kurszuwächsen beim Marktwert die Zehn-Milliarden-Euro-Schwelle

Wien - Die Aktien der Raiffeisen International Bank-Holding AG (Raiffeisen International) - die Ostbankenholding der Raiffeisen Zentralbank - haben am Dienstag mit einem Kurs von 70,25 Euro eröffnet. Damit überstieg die Marktkapitalisierung des Unternehmens erstmals zehn Milliarden Euro. Diese Grenze wäre bereits bei einem Kurs von 70,05 Euro überschritten worden. Die Zahl der Aktien beläuft sich auf 142,77 Millionen Stück.

Mit diesem Wert gehört die Raiffeisen International eindeutig zu den so genannten "Large-Caps", erklärte das Unternehmen am Dienstagvormittag.

Wertanstieg von 116 Prozent

Raiffeisen International hatte am 25. April 2005 ihr Debüt an der Wiener Börse gegeben. Damals zum Emissionskurs von 32,50 Euro und einem daraus resultierenden Marktwert von 4,64 Milliarden Euro. Damit verzeichnete sie in nicht ganz zehn Monaten einen Wertanstieg von rund 116 Prozent.

Die Raiffeisen International ist die Holding für die Ostbankentöchter. Sie ist eine voll konsolidierte Tochter der Raiffeisen Zentralbank (RZB). Die RZB hält 70 Prozent der Aktien, der Rest befindet sich im Streubesitz.

Gegen 10.20 Uhr notierte die Aktie an der Wiener Börse bei 72,90 Euro, ein Plus von 4,31 Prozent zum Vortag. Am Vormittag gab es eine neue Analyse der Erste Bank. Das Kursziel wurde von 55 auf 86,1 Euro erhöht, das Anlagevotum wurde von "accumulate" auf "buy" nach oben gesetzt. (APA)

Share if you care.