Raiffeisen: Erste Bank erhöht Kursziel auf 86,1 Euro

9. März 2006, 18:52
posten
Wien - Die Wertpapieranalysten der Erste Bank sehen in ihrer jüngsten Analyse zu den Aktien des Mitbewerbers Raiffeisen International "alle Zeichen auf Wachstum". Als Folge heben sie das Kursziel deutlich von 55 auf 86,1 Euro an. Ihre Anlageempfehlung revidieren sie von "Akkumulieren" auf "Buy" nach oben.

Die jüngsten Akquisitionen der ukrainischen Aval Bank und der russischen Impexbank beurteilen die Analysten positiv. Trotz etwas höherer Integrationskosten als ursprünglich erwartet bei der Aval Bank erhöhen die Experten ihre Gewinnschätzungen für die kommenden Jahre. Mit der vollen Konsolidierung der Aval Bank rechnet die Erste Bank 2006. Im Jahr darauf dürfte auch die Impexbank-Konsolidierung vollzogen sein. Neben den beiden Neuerwerbungen werde auch organisches Wachstum zu der besseren Gewinnlage beitragen, hieß es.

Für 2005 gehen sie von einem um 13 Prozent angehobenen Gewinn je Raiffeisen-Aktie von 2,71 Euro aus. Im Folgejahr werde der Gewinn je Anteilsschein bei 3,90 Euro und damit 30 Prozent über den bisherigen Schätzungen liegen. Im Jahr 2007 sehen die Analysten einen um 42 Prozent höheren Gewinn je Aktie von 5,52 Euro.

Auf Konzernebene sehen sie derzeit keine Notwendigkeit für eine Kapitalerhöhung. Im Jahr 2007 dürfte das Raiffeisen-Management jedoch den Kapitalmarkt bemühen, um neue Akquisitionen zu finanzieren. Noch 2006 dürfte Hybridkapital in der Höhe von 300 Mio. Euro ausgegeben werden, geht aus dem "Company Report" hervor. (APA)

Share if you care.