Mehr als 80 Prozent telefonieren, surfen und mailen im Job privat

28. Februar 2006, 13:57
6 Postings

Rechtlich bewegen sich Arbeitnehmer meist auf dünnem Eis

Mehr als 80 Prozent der deutschen Arbeitnehmer surfen, mailen oder telefonieren während der Arbeitszeit privat. Manch einer steigert sogar bei Ebay mit, wie aus einer am Montag veröffentlichten Online-Umfrage des Magazins "Karriere" hervorgeht. Nur jeder Sechste verzichtet demnach auf den privaten Gebrauch dienstlicher Medien.

Auf dünnem Eis

Rechtlich bewegen sich Arbeitnehmer meist auf dünnem Eis. Denn knapp die Hälfte der 30 Unternehmen im Dax, vor allem Banken und Versicherungen, verbiete die private Internet-Nutzung. Nur wenige Firmen wie Adidas ließen privates Surfen uneingeschränkt zu. Der Rest erlaube eine moderate Nutzung. Wer erwischt werde, müsse im schlimmsten Fall mit einer Abmahnung oder Kündigung rechnen. Die Kontrollmöglichkeiten der Chefs seien jedoch begrenzt.(APA/AFP)

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.