Manager Türinger am Wochenende verstorben

16. März 2006, 08:59
posten

Thomas Türinger war als Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur Bau AG für das Anlagen- und Gebäudemanagement verantwortlich

Wien - Am Wochenende ist ÖBB-Vorstandsdirektor Diplomingenieur Thomas Türinger (47) nach schwerer Krankheit verstorben. Das teilten die Bundesbahnen am Montagnachmittag mit. Türinger war als Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur Bau AG für das Anlagen- und Gebäudemanagement verantwortlich.

"Vordenker für den Konzern"

Türinger (geboren am 11. Dezember 1958 in Wien) gehörte dem Vorstandes der ÖBB Infrastruktur Bau AG seit Anfang 2005 an. Er werde dem Unternehmen "als wichtiger Vordenker für den ÖBB-Konzern, als charismatischer Manager und als Mann der Tat in Erinnerung bleiben", so die ÖBB.

Seine Agenden in der ÖBB-Konzerntochter Infrastruktur Bau AG werden interimistisch von Alfred Zimmermann, bisher Vorstandsdirektor in der ÖBB Infrastruktur Betrieb AG, zusätzlich übernommen. Weiters gehören dem Vorstand der ÖBB Infrastruktur Bau AG Gilbert Trattner (Finanzen) und. Georg M. Vavrovsky (Projekte) an.

Neu-Ausschreibungen

Die ÖBB haben kürzlich Vorstandspositionen für die Tochtergesellschaften Infrastruktur Bau, Infrastruktur Betrieb und Rail Cargo neu ausgeschrieben. Der Vertrag von Rail Cargo-Vorstand Ferdinand Schmidt läuft Ende Juli 2006 aus.

Türinger studierte an der Universität für Bodenkultur in Wien, war Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft sowie Baumeister. 1988 kam er als Verkehrsplaner zu den ÖBB. 1995 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Planung & Engineering, 1999 wurde er Prokurist im Bereich Infrastruktur. (APA)

Share if you care.