Viel Portugal in einer Flasche

20. Februar 2006, 18:00
1 Posting

Quinta do Vallado
Tinto 2003

Portugal
Preis: 7,99 Euro bei Wein & Co

Seit etwa zehn Jahren kommen auch verstärkt stille, nicht aufgespritete Rotweine aus Portugal, denen viel Beachtung zu Teil wurde: Nicht die achtmillionste Varation über das Thema Cabernet, Merlot & Co, sondern eigenständige, dichte, würzige Rotweine aus Rebsorten wie Touriga Nacional, Tinta Barrocca, Touriga Franca oder Tinta Amarela.

Gelungene Beispiele für den Rotweinstil, viel Portugal aus der Flasche sozusagen, sind die Weine der Quinta do Vallado, die der weit verzweigten Familie Ferreira gehört und im Douro Gebiet im Norden Portugals liegt. Die Quinta do Vallado war der erste Betrieb, den Dona Antonia Adelaide Ferreira seinerzeit vor etwa 160 Jahren kaufte, der die Region im Allgemeinen und speziell der Weinbau in dieser Gegend sehr viel zu verdanken haben. Heute zählen die Macher der Quinta do Vallado, Francisco Ferreira und Francisco Olazabal, zur „coolen Gang“ der Douro Boys, jener einflussreichen Gruppe von Weinmachern um Dirk van der Niepoort, Miguel und Tomas Roquette und Christiano van Zeller, die durch die Qualität ihrer Weine viel dazu beigetragen haben, dass das Rotweinwunder Portugal international bekannt wurde.

70 Hektar gehören zur Quinta, teilweise sehr alte Anlagen, aber in den letzten Jahren mussten mehr als die Hälfte der Flächen neu bepflanzt werden, weil die Anlagen ob ihres hohen Alters teilweise abgestorben sind.

Quinta do Vallado aus dem fantastischen Jahrgang 2003 ist der Einsteigerwein und verströmt einen feinen würzigen Duft nach getrockneten Kräutern und Powidl. Die Rebsorten sind Tinta barroca, Tinta Roriz (tempranillo) Touriga franca, Touriga nacional, und Sousao. Er schmeckt zart rauchig, kräftige Säure, die den Wein angenehm frisch macht, insgesamt ein bisschen wie Heidelbeerauflage auf einem fetten Schokokuchen. Portugiesische Weine geizen nicht gerade mit Tannine, dieser hier auch nicht: Es gibt sehr viel davon, das sehr kräftig ist, und den Geschmack abrundet, die prächtige Frucht aber nicht überdeckt.

Wer neugierig ist auf höhere Portugal-Rotweinweihen: Von Quinta do Vallado gibt es auch eine kräftigere Reserva-Version mit einer leicht geänderten Rebsortenzusammensetzung, die 17 Monate im französischen Barriquefässern verbrachte (24,99 €). Oder einen reinsortigen Tempranillo, der in Portugal, ergo auch bei Quinta do Vallado, Tinta Roriz heißt (21,99 €)

Quinta do Vallado Tinto 2003 ist derzeit um 7,99 bei Wein & Co (regulärer Preis 9,99 €)

Von Luzia Schrampf
  • Artikelbild
    foto: quinta do vallado
Share if you care.