Ein Wurm im Apfel

14. März 2006, 14:30
7 Postings

Vorläufig harmloser Apple-Virus entdeckt

Sophos, Anbieter von Sicherheitssoftware, hat einen Virus entdeckt, der eine Premiere für das aktuelle Apple Betriebssystem Mac OS X sein soll. "Leap-A" verbreitet sich über iChat, die integrierte Chat-Software, und tarnt sich als Bilddatei mit dem Namen "latestpics.tgz". Der Virus sei derzeit harmlos und ist möglicherweise in erster Linie als Demonstration einer Sicherheitslücke gedacht.

Keine automatische Verbreitung

Andere Sicherheitsfirmen wie McAfee und Symantec nennen auf ihren Websites das Infektionsrisiko als gering; vor allem könne sich Leap-A nicht automatisch verbreiten, sondern werde als Programm geladen und verlangt von seinem Benutzer das OK, installiert zu werden, erklärte Symantec. Dementsprechend verweist Apple darauf, dass es kein Programm, sondern eine böswillige Software sei, die von Benutzern aktiviert werden muss. (red/DER STANDARD, Printausgabe vom 18.2.2006)

Share if you care.