CITY RETOURMAIL

24. Februar 2006, 16:04
posten

Von: Grünen-Vize Eva Glawischnig

An: Roman David Freihsl, der Standard

Betreff: Tonnenbrand im Bacherpark

Ursprünglich hatten wir ja überlegt, eine dieser topmodernen Pelletsöfen in den Bacherpark mitzubringen. Für die ist nämlich Feinstaub schon fast ein Fremdwort. Da das dann doch ein klein wenig zu aufwändig war, brachten wir gutes altes Holz mit. Im Vergleich zum zusätzlichen Verkehr, der durch die Tiefgarage kommen würde, nimmt sich die Feinstaubbelastung durch den "Holz-Tonnenbrand" glaub ich doch eher marginal aus. Aber da ja die Besetzung vermutlich ob der Sturheit der SPÖ-Amtsstuben noch ein Weilchen dauern kann, würde sich die Gelegenheit bieten, die wahre Feinstaubbelastung durch den Tonnenbrand in einem Forschungsprojekt näher zu untersuchen. MfG Eva Glawischnig (DER STANDARD Printausgabe, 18./19.02.2006)

  • Artikelbild
Share if you care.