Hirsch Servo begibt Aktienoptionen für Führungsspitze

10. März 2006, 11:49
posten

Ausgabe von bis zu 15.000 Aktienoptionen - Preis je Aktie mit 65 Euro festgesetzt

Wien - Die börsenotierte österreichische Hirsch Servo-Gruppe stellt dem eigenen Vorstand und den Führungskräften als variablen Gehaltsbestandteil Aktienoptionen zur Verfügung. Die gestaffelten Kaufoptionen sind Teil einer Strategie zur nachhaltigen Wert- und Ertragssteigerung, gibt das Unternehmen heute, Freitag, in einer Aussendung bekannt.

Der firmeninterne Aktienoptionsplan für 2006 soll mit eigenen Aktien der Gesellschaft bedient werden, die zwischen 1999 und 2004 angeschafft wurden, heißt es von Seiten der Verantwortlichen. Aktuell hält das Unternehmen 15.000 eigene Aktien. Insgesamt sollen Aktienoptionen im selben Ausmaß - nämlich 15.000 Stück - gewährt werden.

Laut Verteilungsschlüssel ist jedes Vorstandsmitglied zum Kauf von bis zu 3.000 Optionsscheinen berechtigt, Bereichsdirektoren erhalten eine Aktienoption im Ausmaß von bis zu 1.000 Scheinen. Den Führungskräften der zweiten und dritten Ebene wird eine Option bis zu 250 Stück gewährt, Manager in den weiteren Ebenen erhalten bis zu 50 Aktien.

Als Ausübungspreis für die Optionsscheine hat die Hirsch Servo-Gruppe den Börsekurs vom Stichtag 2. Februar 2006 festgesetzt. Der Preis pro Option beträgt somit 65 Euro je Aktie. (APA)

Share if you care.