Putin gründet nationale Anti-Terror-Behörde

4. März 2006, 16:10
posten

Gremium ist dem Inlandsgeheimdienst unterstellt

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein Komitee zur Terrorismus-Bekämpfung ins Leben gerufen. Das Gremium ist dem Chef des Inlandsgeheimdienstes FSB unterstellt, ihm gehören unter anderem mehrere Minister, der Generalstabschef der russischen Armee und die Präsidenten der beiden Parlamentskammern an, wie es am Donnerstag auf der offiziellen Kreml-Website hieß. Aufgabe des Komitees soll demnach es sein, dem Präsidenten Vorschläge für eine Strategie im Kampf gegen den Terrorismus und für diesbezügliche Gesetzesänderungen zu machen. Es soll mindestens alle zwei Monate zusammentreten.

Mit der Gründung des Anti-Terror-Komitees reagiert Putin offenbar auf die Kritik an der mangelnden Kooperation der Behörden während der Geiselnahme in einer Schule im nordossetischen Beslan. Bei der missglückten Befreiung von rund 1100 Geiseln kamen am 3. September 2004 nach amtlichen Angaben 331 Menschen ums Leben.(APA/dpa)

Share if you care.