Wiener Verwirrung um "Ciao Adele"-Plakate

1. März 2006, 12:32
4 Postings

Rätselhafte 300 "Teaser"-Plakate an City Light-Standorten - Auflösung in zwei Wochen

Wien - Für Verwirrung von Passanten sorgen derzeit "Ciao Adele"-Werbeplakate in Wien. Die nach Auskunft des Werbeunternehmens Gewista auf 300 Standorten angebrachten City Light-Plakate zeigen das Porträt "Adele Bloch-Bauer I", das sich derzeit in Depots der Österreichischen Galerie Belvedere befindet und nach einem Schiedsspruch gemeinsam mit vier weiteren Klimt-Gemälden an die Erben nach Bloch-Bauer restituiert wird. Außer dem Schriftzug "Ciao Adele" ist darüber hinaus jedoch nichts zu lesen.

Es handle sich um so genannte "Teaser"-Plakate, deren Hintergrund durch eine zweite Plakatwelle erst in etwa zwei Wochen enthüllt werde, hieß es bei der Direktion der Gewista auf Anfrage: "Der einzige, der mit dem Kunden Kontakt hatte, ist unser Generaldirektor Karl Javurek. Der Kunde will jedoch nicht genannt werden." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Werbeplakat mit dem Titel 'Ciao Adele' in einer Wiener U-Bahn Station

Share if you care.