"Wikipedia-Academy" ins Leben gerufen

27. Februar 2006, 10:48
8 Postings

Die freie Enzyklopädie will sich stärker im akademischen Umfeld etablieren

Das Internet-Lexikon Wikipedia hält am 16. und 17. Juni in Göttingen die weltweit erste "Wikipedia-Academy" mit Veranstaltungen über das Enzyklopädie-Projekt ab.

Projektziele und -hintergründe

"Obwohl inzwischen viele namhafte Experten an der Wikipedia mitarbeiten, hängt der langfristige Erfolg der Wikipedia in hohem Maße davon ab, ob weitere qualifizierte Autoren gewonnen werden können", so steht auf der Webseite zu lesen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Verein Wikimedia Deutschland am 16. und 17. Juni 2006 in Göttingen die weltweit erste Wikipedia-Academy. Dieses Projekt zielt darauf ab, die Wikipedia stärker im akademischen Umfeld zu etablieren. In Workshops und Vorträgen werden konkrete Einführungen in die Arbeitstechniken für die Erstellung und Verbesserung von Wikipedia-Artikeln für Studierende und Dozenten angeboten. Darüberhinaus bietet die Veranstaltung ein Forum zur Diskussion von Chancen und Problematiken des Einsatzes von freien Inhalten im Wissenschaftsbetrieb.

Veranstalter und Veranstaltungsort

Der Verein Wikimedia Deutschland e.V. präsentiert die Wikipedia-Academy mit freundlicher Unterstützung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen). Zentraler Veranstaltungsort ist der Neubau der SUB Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 1, 37073 Göttingen auf dem Campus der Georg-August-Universität Göttingen. Der am Freitag, den 16. Juni stattfindende Abendvortrag von Jimmy Wales, dem Gründer der Wikipedia, wird in der Paulinerkirche Göttingen stattfinden.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.