Keine Maut für Gorbach

2. März 2006, 16:37
23 Postings

Der Vizekanzler erhält als Quasi-Mitarbeiter einen Gratisausweis der Asfinag

Wien - Vizekanzler Hubert Gorbach ist offensichtlich nicht nur gerne schnell, sondern auch günstig auf Österreichs Autobahnen unterwegs. An Tempo 160 feilt er noch, eine kostengünstige Passage über die mautpflichtigen Autobahnteilstrecken sollte hingegen schon in Kürze möglich sein.

Die Mitarbeiter der Asfinag (Autobahnen- und Schnellstraßen- Finanzierungs- Aktiengesellschaft) verfügen allesamt über Ausweise, mit denen sie gratis alle mautpflichtigen Straßen in Österreich benützen können. Und da Hubert Gorbach gewissermaßen auch Mitarbeiter der Asfinag ist, als Infrastrukturminister jedenfalls für die Asfinag politisch zuständig ist, erhält er jetzt auch so einen Ausweis. Aus der Asfinag ist zu hören, dass Gorbach - oder sein Kabinett - selbst um diesen Ausweis angesucht habe.

Da lässt sich die Asfinag nicht lange bitten. Am Mittwoch soll der Vizekanzler seinen Ausweis erhalten. Nicht als 007, obwohl das auch gepasst hätte, sondern mit der Nummer 001. (völ, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.2.2006)

Share if you care.