Intel unterstützt Skype mit Doppelkern-Prozessoren

23. März 2006, 13:24
5 Postings

Internet-Telefonie soll vom Dual-Core profitieren - VoIP auf eigenem Kern ohne Beeinträchtigung des restlichen Systems

Auf der Suche nach interessanten Funktionen für seine Doppelkern-Prozessoren ist Intel bei Skype fündig geworden. Beide vereinbarten eine Kooperation zur gezielten Unterstützung der Internet-Telefonie mit den neuen Prozessoren. So ermöglichen die Dual-Core-Prozessoren Konferenzgespräche mit bis zu zehn Teilnehmern über Skype.

Weiter Ideen

Während sich der eine Prozessorkern um die Internet-Telefonie kümmert, kann man den anderen mit Textverarbeitung, E-Mail oder anderen Anwendungen beschäftigen. Beide Unternehmen kündigten an, die Zusammenarbeit weiter auszubauen. Dazu soll auch die Integration von Skype in Handhelds und Drahtlos-Techniken wie WLAN und WiMAX gehören. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.