Teuere Imagepflege für US-Präsidenten

13. März 2006, 19:37
2 Postings

Bush Regierung gab 1,62 Milliarden Dollar für PR aus - Opposition kritisiert "beispiellosen und beunruhigenden Propagandaaufwand"

Die Regierung von US-Präsident George W. Bush hat nach Angaben der Aufsichtsbehörde des Kongresses (GAO) innerhalb von zweieinhalb Jahren 1,62 Milliarden Dollar (1,36 Milliarden Euro) für die eigene Imagepflege ausgegeben. Der größte Posten davon entfiel mit 1,1 Milliarden Dollar auf das Pentagon, das damit unter anderem die Kampagnen für den weltweiten Anti-Terrorkampf und die Rekrutierung von Soldaten finanzierte, heißt es in einem am Montag veröffentlichten Bericht der Behörde.

"Beispielloser und beunruhigender Propagandaaufwand"

Die Angaben beziehen sich auf die Jahre 2003 und 2004 sowie auf die erste Jahreshälfte 2005. Die oppositionelle Demokratische Partei sprach von einem "beispiellosen und beunruhigenden Propagandaaufwand". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.