Kommt der Microsoft-Konkurrent zum iPod?

27. Februar 2006, 15:55
10 Postings

Gates lässt Musikplayer-Absichten durchklingen - Verhandlungen mit Hardware-Herstellern

Microsoft-Chef Bill Gates hat vergangene Woche bei einer Rede vor Studenten durchklingen lassen, dass ein Konkurrenzprodukt zum iPod in Planung ist. Zugleich fand Gates lobende Worte für den ewigen Rivalen Apple. "Mit den iTunes, vor allem der Benutzeroberfläche, hat Apple sehr gute Arbeit geleistet. Das bedeutet, dass wir uns umso mehr anstrengen um etwas Besseres auf den Markt zu bringen", so der Chef des Softwareriesen . Die Player, die derzeit am Markt sind, seien aber längst noch nicht alles, was die "Magie der Software" zu bieten habe, sagt Gates.

Keine Details

Gates hat sich zwar nicht konkret zu neuen Produkten geäußert, man dürfe in den nächsten Jahren aber auf einige spannende Produkte von Microsoft und seinen Partnern gefasst sein, sagt Gates. Derzeit werde noch mit Hardware-Herstellern verhandelt. Microsoft will Produkte auf den Markt bringen, die billiger sind als die Konkurrenz von Apple und bessere Foto- und Videofeatures beinhalten, erklärt Gates bei seinem Vortrag. Microsoft verfolgt damit die Strategie, keine eigenen Player zu produzieren, sondern Partnern die Software zur Verfügung zu stellen.

Gerüchteküche

Die BusinessWeek hat vergangene Woche erstmals Gerüchte kolportiert, laut denen Microsoft Apple mit einem eigenen Player Konkurrenz machen will. Es wird spekuliert, dass Microsoft nicht nur die Software lizenzieren soll, sondern ein eigenes Gerät entwickelt um den 70-Prozent-Anteil von Apple am US-Musikplayermarkt zu knacken. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Software-Konzerns steht noch aus. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.