Vanek-Doppelpack zum Heimsieg

3. März 2006, 11:37
10 Postings

Sabres schlagen Panthers - Rookie hält nach 55 Partien bei 18 Toren und 18 Assists

Wien - Thomas Vanek hat die Buffalo Sabres am Samstag mit zwei Toren zum 5:3-Heimerfolg über die Florida Panthers geführt und nimmt in seiner ersten Saison in der National Hockey League (NHL) weiter Kurs auf die Playoffs. Der 22-jährige Steirer, der über 17 Minuten Eiszeit bekam, brachte sein Team mit einem Doppelpack zum 3:2 (40.) und 4:2 (46.) auf die Siegerstraße und hält nach 55 Partien als zweitbester Sabres-Torschütze bereits bei 18 Treffern und hat zudem 18 Assists geleistet.

Der ÖEHV-Teamspieler verwertete zunächst einen Pass von Maxim Afinogenow und setzte mit einem herrlichen Solo nach der Pause nach. Vom Mitteldrittel startete Vanek ein Solo, überspielte Verteidiger Krajicek, umkurvte das Tor und schob den Puck zur Vorentscheidung ein. "Ich habe das schon öfter versucht und es ist mir auch schon einige Male gelungen", erklärte Vanek, der zum besten Spieler der Partie gewählt wurde. Mit 36 Siegen fehlt den Sabres nur noch ein Erfolg auf die Vorjahresmarke - bei 27 noch ausstehenden Partien.

Vaneks Nationalteam-Kollege Thomas Pöck trug sich in der American Hockey League (AHL) auch mit einem Doppelpack in die Scorer-Liste ein. Der Kärntner traf beim 4:3-Heimsieg Hartfords über die Houston Aeros zum 2:1 (25./PP) sowie im Schlussabschnitt zum spielentscheidenden 4:3 (57.). Der Verteidiger wurde ebenfalls zum besten Spieler der Partie gewählt und empfahl sich damit neuerlich für eine Rückkehr in den Kader der New York Rangers.

Aus den Reihen des "Big Apple"-Traditionsteams stach am Samstag einmal mehr Superstar Jaromir Jagr hervor. Der tschechische Olympiasieger, Weltmeister und Stanley-Cup-Gewinner erzielte beim 4:2-Auswärtserfolg über die Toronto Maple Leafs zwei Tore und erreichte zum sechsten Mal in seiner wohl einzigartigen Karriere die Saison-Marke von 40 Toren. Jagr, der ab Mittwoch mit dem tschechischen Team um Olympias-Gold kämpft, hatte bereits am Vorabend zum 4:2-Heimsieg der Rangers gegen die Leafs zweimal getroffen.

Der dritte österreichische Übersee-Export, Reinhard Divis, musste sich in der AHL mit den Peoria Rivermen im Auswärtsspiel gegen die Grand Rapids Griffins mit 2:4 geschlagen geben. Der Vorarlberger Goalie verzeichnete 27 "saves".(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vanek (26) im Zweikampf mit Lukas Krajicek.

Share if you care.