Firefox 2.0 verspätet sich

22. März 2006, 10:30
7 Postings

Erste Testversion vorerst um zwei Wochen verschoben - Zu wenige neue Features fertig

Eigentlich sollte jetzt bereits die erste Alpha-Version von Firefox 2.0 zum Download bereitstehen, in letzter Minute haben sich die EntwicklerInnen nun aber für eine Änderung am Zeitplan entschieden. In einem Treffen des Mozilla-Projekts wurde beschlossen, die Veröffentlichung um vorerst zwei Wochen zu verschieben.

Ursachen

Eine jetzige Veröffentlichung hätte zur Folge gehabt, dass kaum welche der geplanten neuen Features für den Firefox 2.0 enthalten gewesen wären. Wenn man eine erste Alpha veröffentliche, wolle man aber zumindest einen rohen Eindruck des Kommenden abliefern, erläutert Ben Goodger in seinem Weblog die Hintergründe der Entscheidung. Der restliche Release Plan soll entsprechend der Verschiebung der Alpha angepasst werden, wodurch mit Firefox 2.0 nun wohl erst frühestens Mitte Juli zu rechnen ist.

Neues

Firefox 2.0 soll eine Reihe von Verbesserungen für den Open Source-Browser bringen, geplant sind unter anderem eingebautes Spell-Checking, eine aufpolierte RSS-Integration oder ein Session Saver. Mit der neuen Release soll auch der Look des Browser eine Überarbeitung erfahren, so wird hinter den Kulissen derzeit darüber diskutiert, ob nicht die Tango-Icons zum neuen Standard werden sollen. Einer der beim Tango-Projekt (Webseite derzeit offline) engagierten Grafiker, Steve Garrity, hat in der Vergangenheit auch für den Look von Firefox 1.0 und dessen Logo verantwortlich gezeichnet. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Noch ist nichts entschieden, die Tango-Icons könnten aber die Grundlage des neuen Looks für Firefox 2.0 bilden

Share if you care.