"Kein Mensch braucht nichts"

13. März 2006, 19:02
10 Postings

Neue Kampagne für die österreichische NGO ICEP - Entwickelt von Walther Salvenmoser - Mit Ansichtssache

Eine etwas andere Sichtweise von Entwicklungszusammenarbeit und Armutsbekämpfung bringt Walther Salvenmoser in einer Printkampagne der österreichische Entwicklungsorganisation ICEP - Institut zur Cooperation bei Entwicklungs-Projekten ein. "Wir leben in einer explosiven Welt. Wenn wir es auf Dauer nicht schaffen, die Kluft zwischen Arm und Reich zu überbrücken, wird es uns auch nicht gelingen, Frieden herzustellen," so Salvenmoser.

Das erste Sujet zeigt eine Weltkugel als Handgranate, begleitet wird die Printkampagne von einem TV-Spot, der "Zukunft durch Ausbildung" thematisiert. Der Spot arbeitet ohne Bilder, eigentlich ist nichts zu sehen. Die Auflösung: Kein Mensch braucht nichts. Durchgeführt wird die Kampagne als pro bono Leistung der Agentur Lowe GGK. (red)

Credits

Agentur: Lowe GGK | Kreation und Kundenberatung: Walther Salvenmoser | Fotografie: Werner Blazsovsky | Illustration: Ichiban/Ken & Aki Sakurai-Karner | Bildbearbeitung: Blaupapier/Helmut Kansky | Auftraggeber: ICEP - Institut zur Cooperation bei Entwicklungs-Projekten | Kontakt: Barbara Jandak

  • Print-Sujet: Weltkugel als Handgranate
    foto: icep

    Print-Sujet: Weltkugel als Handgranate

Share if you care.