NÖ punktet bei Firmengründungen

2. März 2006, 16:35
1 Posting

Niederösterreich weist österreichweit die höchste "Überlebensquote" auf - 75,7 Prozent der Neugründungen überstehen die ersten fünf Jahre

St. Pölten - "Wir sind auf dem besten Weg zur dynamischsten Wirtschaftsregion Österreichs." Diese Gewissheit nimmt die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKONÖ), Sonja Zwazl, aus einer Studie, die niederösterreichische Gründerinnen und Gründer mit einer "Überlebensquote" von 75,7 Prozent nach fünf Jahren als die "Insolvenz-resistentesten" Jungunternehmer im Bundesländervergleich ausweist.

Vier Prozent über Österreich-Schnitt

Der Wert sei in Niederösterreich so gut wie nie zuvor, betonte der Leiter des Gründerservice der Landes-Kammer, Gernot Schödl, am Freitag. Mit 75,7 Prozent Jahre liege Niederösterreich sogar exakt vier Prozentpunkte über dem Österreichschnitt (71,7 Prozent) "und nimmt damit vor Salzburg und Tirol die 'Pole-Position' ein". Auch nach sieben Jahren würden 68,6 Prozent aller Neugründer im Land "leben". Das seien fast fünf Prozentpunkte mehr als der Österreich-Schnitt. Zwazl sieht die "hervorragenden Werte" auch als "ganz klaren Erfolg der Gründungsberatungen" der WKONÖ.

Laut der Präsidentin fanden 19,3 Prozent aller Neugründungen im vergangenen Jahr in Niederösterreich statt. Damit sei die Position als "Land der Gründer" behauptet worden. (APA)

Share if you care.