Eybl: Erste Bank senkt Aktienempfehlung auf "reduce"

9. März 2006, 18:51
posten
Wien - Die Analysten der Erste Bank haben ihre Empfehlung für die Aktien der heimischen Eybl International von "hold" auf "reduce" gesenkt. Hintergrund der Revision ist laut Erste-Bank-Analyse der mittlerweile über das Kursziel gestiegene Börsenkurs der Aktie. Das Institut hat zwar am Freitag sein Kursziel von 16,50 auf 17,00 Euro erhöht, an der Wiener Börse notiert das Papier aber über diesem Kursniveau. Am Donnerstag schloss die Eybl-Aktie bei 18,15 Euro.

Die von Eybl vorgelegten Zahlen zum dritten Quartal 2005/06 seien im Rahmen der Prognosen der Erste Bank ausgefallen, heißt es in der Analyse weiter. Das Institut bestätigt daher seine Gewinnschätzungen für das Geschäftsjahr 2005/06 von 2,02 Euro je Aktie. Die Prognose für das Folgejahr 2006/07 wurde leicht von 1,91 auf 2,02 und jenes für 2007/08 von 1,77 auf 1,90 Euro je Anteilsschein nach oben angepasst. (APA)

Share if you care.