Neue Features in Googles Desktopsuche

6. März 2006, 15:13
4 Postings

UserInnen können freier gestalten und Dokumenten aus der Sidfebar heraus mit Freunden teilen

Google hat seine Desktopsuche un einige neuen Möglichkeiten erweitert. Die AnwenderInnen können so etwa ihre Sidebar in größerem Umfang nach ihren persönlichen Vorlieben konfigurieren.

Dokumente teilen

Laut Angaben von Google können UserInnen auch aus der Sidebar heraus Dokumente mit Freunden teilen und diese direkt an andere Rechner senden. Auch die Suche auf mehreren Rechnern gleichzeitig ist möglich und die Suche kann zudem auch über eine Passworteingabe gesichert werden.

Alles fließt

Bei der nun veröffentlichten Version handelt es sich um eine Betaversion von Google Desktop 3. NutzerInnen können ihre Sidebar-Module nun auch an einer beliebigen Stelle auf dem Desktop platzieren. Auch eine Einbindung von Gmail Chat und Google Talk ist nun möglich. Die Suche auf mehreren Rechnern gleichzeitig soll auch möglich sein, wenn die Rechner gerade nicht im Internet sind. Sobald diese Funktion einmal installiert ist, werden Kopien von Dokumenten automatisch an die über den Google Desktop verbundenen Rechner transferiert. Die Dokumentkopien werden verschlüsselt und nach 30 Tagen automatisch vom Google Server gelöscht. Google unterbindet von vornherein den Transfer von Passwortgeschützten Dateien beziehungsweise können die AnwenderInnen auch eigene Dateien oder Ordner aus dem Tauschkreislauf ausnehmen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.