Werbenachwuchs mit "Talentissimo" ausgezeichnet

12. Mai 2006, 14:34
3 Postings

Zum dritten Mal vergab die Werbe Akademie den Förderpreis in sechs Kategorien - Mit Ansichtssache

Zum dritten Mal veranstaltete die Werbe Akademie heuer den Talentissimo, den Förderpreis des Werbenachwuchses der Werbe Akademie. Die kreative Herausforderung ist die Gestaltung einer Anzeige ausgehend von einem äußerst ungewöhnlichen Motiv. Ob Produkt, Dienstleistung oder NPO – alles ist erlaubt. 164 Arbeiten wurden eingereicht.

Ende Jänner ermittelten Kreativ-Direktoren unter der Leitung von Gabriele Stanek und Georg Lebiszcak, dem Erfinder des "Talentissimo", insgesamt sechs SiegerInnen. Als "Award" winkt den Gewinnern ein Ferialpraktikum bei Werbeagenturen - und damit die Chance für eine Karriere.

In den drei klassischen Kategorien "bester Gesamteindruck" gewann Birgit Groismaier, in der Kategorie "beste Grafik" Ivo Lubar und "bester Text" Bianca-Vittoria Bernardi. Die Gewinner der drei von der Jury entwickelten zusätzlichen Kategorien waren "Originellster Absender" Anton Krisper, "Bestes Word-Layout" Gerald Reindl und "Bestes look-alike" Fadiejew Maciej. (red)

Die Jury

Alice Hudler – Demner, Merlicek & Bergmann, Stephan Schroecker – EuroRSCG, Alexander Lauber – JWT, Alexander Bauer – FCB Kobza, Bettina Benedikt – BBDO, Rudi Nemeczek – TischSieben, Max Mondel - Horizont, Georg Lebiszczak und Gabriele Stanek - Werbe Akademie

  • Artikelbild
    foto: werbeakademie
Share if you care.