Veranstaltungstipp: Bernhard Fleischmann in der Roten Bar

7. Februar 2006, 21:14
1 Posting

Menscheln in Rot: Der einflussreiche Elektroniker stellt sein neuestes Album vor

Was Bernhard Fleischmann mit seinem Debütalbum "Pop-Loops for Breakfast" ausgelöst hat, ist ja so etwas wie eine eigene Schule, ein eigenes Genre geworden.

Nämlich ein menschelnder, ein wenig introvertiert erscheinender und auf jeden Fall der Melancholie etwas abgewinnender elektronischer Pop. B. Fleischmann folgten nicht nur Bands wie Lali Puna, fast das ganze Programm des deutschen Labels Morr gilt als wesentlich von dem Wiener beeinflusst. Eben hat Fleischmann sein neues Album "The Humbucking Coil" veröffentlicht. Zwar scheinen darauf erstmals Gitarren auf, und Christof Kurzmann steuert seinen etwas neben den Tönen liegenden Gesang bei - an der Grundstimmung hat sich nichts geändert.

Am Donnerstag präsentiert er das Album live in der Roten Bar im Wiener Volkstheater. (flu, DER STANDARD Printausgabe, 08.02.2006)

Volkstheater,
Neustiftg. 1,
(01) 52 111-400
Beginn: 22.30
  • Artikelbild
    foto: bfleischmann.com
Share if you care.