Werbe-Etat der "Wienerin" ausgeschrieben

9. Februar 2006, 15:52
10 Postings

Relaunch-Kampagne für das Frauenmagazin - Neun Agenturen eingeladen - Kampagne soll mit April starten

Die "Wienerin", Nummer ein bei den österreichischen Monatsmagazinen, schreibt ihren Werbe-Etat für eine Marken-Kampagne aus. Anlass ist der für April geplante Relaunch des Frauentitels, der als ein Tochter-Unternehmen der Styria Mulit Media AG etabliert ist.

Eingeladen sind neun Werbeagenturen aus Österreich. Auf der Shortlist stehen AHA Puttner red cell, Lowe GGK, BBDO, Publicis, Young & Rubicam, Schüller Heise, Traktor, CCP und Blue Tango. Start der Kampagne ist der 1. April 2006.

Die Präsentation für die neue Kampagne der "Wienerin" erfolgt zweistufig. In der ersten Runde werden die eingeladenen Agenturen ihre Strategie für den Relaunch präsentieren. In der zweiten Auswahlrunde sind die drei besten Kreativhäuser eingeladen, eine langfristige Image-Kampagne inklusive aller Sujets zu entwickeln und Vorschläge für Kooperationen und Promotions abzuliefern. All jene Anbieter, die in der zweiten Runde ausscheiden, erhalten für ihre Detail-Präsentation ein Abstandshonorar.

Profil schärfen und Marke stärken

Ziel der Neupositionierung der "Wienerin" ist es, die seit 20 Jahren eingeführte Marke weiter zu stärken und ihr Profil zu schärfen. Langfristig sollen damit die Bekanntheit erhöht, die Leser-Bindung intensiviert und die Reichweite gesteigert werden. (red)

  • Artikelbild
    foto: wienerin
Share if you care.