Bono will Spieleszene erobern

11. März 2006, 14:23
1 Posting

Investorengruppe des U2-Sängers soll sich für Spielepublisher Take 2 interessieren

Laut einem Bericht der New York Post steht eine Übernahme des US-amerikanischen Publishers Take 2 Games im Raum. Niemand geringerer als U2-Sänger Bono Vox oder besser gesagt, die von ihm gegründete Investorengruppe Elevation Partner sei sehr interessiert.

Zusammenarbeit

Laut dem Bericht, der sich auf einen Insider beruft, soll sich Elevation mit dem Risikokapitalgeber Pequot Capital zusammengetan haben. Pequot soll zudem bereits über einen größeren Aktienanteil am Publisher Take 2 verfügen. Take 2 kam in letzter Zeit wegen der pornografischen Inhalte (besser bekannt als "Hot Coffee-Skandal") in seinem Toptitel GTA: San Andreas stark unter Druck.

Mehrere Beteiligungen

DIe Meldung der New York Post erscheint vor allem dann in einem anderen Licht wenn man sich die jüngere Vergangenheit von Elevation Partner ansieht. Die Gruppe wollte schon Eidos und auch Lionhead übernehmen, scheiterte dabei allerdings. Dafür hatte die Firma im vergangenen Herbst die bis dahin unabhängigen Entwicklerstudios BioWare und Pandemic aufgekauft. Der Kaufpreis von Take 2 wird von Experten mit bis zu einer Milliarde Dollar angesetzt.(grex)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.