Strafanzeige gegen vier Karic-Brüder

9. März 2006, 19:06
1 Posting

Der früheren Eigentümer des serbischen Mobilfunkers und seine Brüder werden der Steuerhinterziehung von umgerechnet 3,8 Millionen Euro verdächtigt

Belgrad - Die serbischen Steuerbehörden haben am Montag eine erste Strafanzeige gegen den Belgrader Geschäftsmann Bogoljub Karic und seine drei Brüder - Sreten, Dragoslav und Zoran - eingereicht. Ihnen wird Steuerhinterziehung in Höhe von umgerechnet 3,8 Millionen Euro im Zeitraum zwischen 1999 und 2001 vorgeworfen.

Die Ermittlungen der Steuerbehörden beziehen sich auf die Geschäfte von Bogoljub Karic und seinen Brüdern beim serbischen Mobilfunkbetreiber Mobtel. Das Oberhaupt der Karic-Familie, Bogoljub, hatte im Mai 2005 seine Mobtel-Anteile an österreichische Investoren verkauft.

Aufenthaltsorte unbekannt

Bogoljub und Sreten, gegen welchen bereits zuvor eine Strafanzeige in der Causa Mobtel eingereicht worden war, sollen sich nach Angaben ihrer Anwälte zur Zeit in Moskau aufhalten. Ob die zwei anderen Brüder ebenfalls im Ausland sind ist unbekannt.

In Belgrad laufen mehrere Ermittlungen zur Mobtel. Nach Behördenangaben hatte die Familie Karic durch ihre Transaktionen beim Mobtel-Minderheitsbesitzer, der staatlichen Post PTT, einen Schaden in Höhe von rund 700 Millionen Euro verursacht. (APA)

Share if you care.