"Du-und-ich-Preise" für sozial engagierte Projekte vergeben

8. Jänner 2007, 16:59
posten

MieterInnen-Initiative Andergasse, Nachbarschaftszentrum Hernalser Hauptstraße und MieterInnenteam im Bruno-Kreisky Hof ausgezeichnet

Wien - Erstmals sind in diesem Jahr sozial engagierte Projekte in Hernals mit dem "Du-und-ich-Preis" ausgezeichnet worden. Der erste Preis ging an die MieterInnen-Initiative Andergasse, die seit Jahren Erlöse ihrer Flohmärkte der Kinderkrebshilfe im St. Anna Kinderspital spendet. Platz zwei teilen sich die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Nachbarschaftszentrums in der Hernalser Hauptstraße und ein MieterInnenteam aus dem Bruno-Kreisky Hof. Der Preis wurde von der Gebietsbetreuung Hernals ins Leben gerufen. Mit ihm will man "Menschen vor den Vorhang bitten, die ohne großen Aufhebens Gutes tun", so die Hernalser Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer in einer Aussendung.

Die MieterInnen-Initiative Andergasse hat bereits mehr als 71.000 Euro an die Kinderkrebshilfe im St. Anna Kinderspital gespendet. Alleine der letzte Flohmarkt im Herbst 2005 brachte rund 4.800 Euro. Auch das Preisgeld des "Du-und-ich-Preises" von 300 Euro geht an die Kinderkrebshilfe.

Unterstützung für HernalserInnen

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Nachbarschaftszentrums in der Hernalser Hauptstraße, die ebenfalls mit einem "Du-und-ich-Preis" ausgezeichnet wurden, kümmern sich um HernalserInnen, die Unterstützung brauchen. Sie helfen SchülerInnen bei den Aufgaben, leisten Unterstützung bei Arzt- oder Amtsbesuchen, erledigen Einkäufe und helfen bei der Krankenbetreuung.

Die Gruppe um Frau Walpurga Ludescher aus dem Hernalser Bruno-Kreisky Hof hat sich dafür eingesetzt, dass der Sportplatz der an den Gemeindebau angrenzenden Integrationsschule auch von Nicht-Schulmitgliedern benutzt werden kann. Das Projekt ist bereits so weit fortgeschritten, dass sich die Jugendlichen die Sportplatzbenutzung selbst organisieren. (red)

  • Artikelbild
    foto: du-und-ich.chancenpool.at
Share if you care.