Spionage leicht gemacht: Tausende Webcams im Internet ungeschützt

22. Februar 2006, 10:22
3 Postings

Anwender werden ohne ihr Wissen heimlich beobachtet - Blick auf Flughäfen, Straßen und in Privatwohnungen möglich

In vielen Firmen, Privatwohnungen und an öffentlichen Plätzen sind Webcams installiert. Die Betreiber vergessen jedoch oft, ihre Geräte richtig zu sichern. So kann es passieren, dass peinliche oder intime Momente von anderen Anwendern über das Internet beobachtet und aufgezeichnet werden. Das berichtet die PC-WELT in ihrer aktuellen Ausgabe (03/2006).

Richtig gesucht

Laut den Computer-Experten sind offene Kameras im Web leicht zu finden. Die richtigen Suchbegriffe dazu kursieren meist in so genanten Foren oder Blogs. Ein vielversprechendes Stichwort ist zum Beispiel "Liveapplet". Die Suchmaschine Google liefert zu dem Begriff derzeit mehr als 700 Ergebnisse - darunter viele Treffer, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass deren Bilder für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Finden

Die Google-Abfrage "live view - axis" (inklusive Anführungszeichen) fördert sogar über 20.000 Suchergebnisse zutage. Hier finden Anwender alles, was sich mit Kameras überwachen lässt: Flughäfen, Baustellen, Kreuzungen und Server-Räume. Fügt man an die Suchanfrage die Zeichenfolge "inurl:dyndns.org" an, stößt der Anwender überwiegend auf private Webcams.

Link

Google

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.