Der Cartoon-Streit

21. März 2006, 20:01
12 Postings
  • 30. September 2005: Die dänische Zeitung Jyllands-Posten veröffentlicht zwölf Cartoons über den Propheten.
  • 20. Oktober: Die Botschafter von zehn muslimischen Ländern protestieren beim dänischen Premier. Erste Morddrohungen gehen bei Jyllands-Posten ein.
  • 10. Jänner 2006: Das norwegische Magazinet druckt die Cartoons.
  • 26. Jänner: Saudi-Arabien zieht seinen Botschafter aus Kopenhagen ab und boykottiert dänische Güter.
  • 29. Jänner: Jyllands-Posten druckt eine Erklärung ab, in der festgestellt wird, dass die Karikaturen der Meinungsfreiheit entsprächen und keine Kampagne gegen den Islam bedeuteten.
  • 30. Jänner: Die EU will den Boykott vor die WTO bringen, Islamisten stürmen EU-Büro in Gaza.
  • 31. Jänner: Mehrere europäische Zeitungen drucken die Karikaturen, die weltweiten Proteste brechen los. (red, DER STANDARD, Printausgabe 6.2.2006)
    Share if you care.