Kirk & Frank

27. März 2006, 16:11
11 Postings

So heißen "die am engsten anliegenden Jeans der Welt" und sie sind für Männer bestimmt

Wien - Ausgebeulte Anzughosen und bequem eingetragene Denimhosen haben dagegen keine Chance: Ein schwedisches Modelabel bringt die "am engsten anliegenden Jeans der Welt" auf den Markt - exklusiv für Männer.

Frauenjeans für Männer

Johan Lindeberg plaudert gern aus dem Designer-Nähkästchen - und deckt dabei Überraschendes auf: "Viele Männer kaufen immer noch Frauenjeans, um den perfekten eng anliegenden Sitz zu haben", sagte der Kreativdirektor der Marke J. Lindeberg. Seine neuen Stretchjeans-Varianten für die Herbst- und Winterkollektion 2006, "Kirk" und "Frank", seien deshalb "bestimmt die eng anliegendsten Jeans, die je hergestellt wurden. Alles was enger ist, müssten Strümpfe sein", verspricht der Schwede.

Schwieriger Einstieg

"Wir waren schon immer für unseren eng anliegenden Sitz bekannt, den wir seit 1997 fördern", sagte Lindeberg. "Diese beiden Jeans waren Teil unserer Show für Mailand 2006, und die Dressmen mussten sich tatsächlich auf den Boden legen, um in die Jeans zu kommen." Ein Anziehtrick, den weibliche Denimröhren-Fans auch schon lange kennen - jetzt sorgen die Schweden für ausgleichende Gerechtigkeit...

J. Lindeberg wurde 1996 in New York und Stockholm von Johan Lindeberg gegründet. Zum Label gehören auch J. Lindeberg Concept, Progressive Tailoring, j.lindeberg.denim und Future Sports. Heute gibt es zehn Hauptgeschäfte und Vertriebsstellen in mehr als 25 Ländern. Im Jahr 2000 war Johan Lindeberg bei den Wiener Internationalen Modetagen (IMOTA) zu Gast und propagierte damals zartes Rosa, blasses Lila und Heidelbeer-Schwarzblau für den modischen Mann. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.