Geistliche am Fahrrad im Kommen

20. März 2006, 19:31
posten

Diözese Linz zahlt Kilometergeld für Dienstfahrten am Rad

Linz - Die Diözese Linz zahlt ab 1. April auch für Dienstfahrten mit dem Fahrrad Kilometergeld. Damit solle ein weiterer Schritt zum Klimaschutz unternommen werden, hieß es am Freitag in einer Presseaussendung. Pro Kilometer werden rund 23 Cent abgegolten.

Die Diözese will dadurch eine "Gleichwertigkeit" in der Verkehrsmittelwahl herstellen und unter Umständen eine Kostenverringerung erreichen. In erster Linie gehe es aber um einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Verhaltensänderung in Mobilitätsfragen.

In der getroffenen Betriebsvereinbarung heißt es dazu wörtlich: "Dienstfahrten mit dem Fahrrad werden für Kurzstrecken empfohlen, weil solche ökonomisch (finanziell/zeitlich) sinnvoll sind, die Umwelt entlasten und die Gesundheit fördern." (APA)

Share if you care.