VMWare: Server-Virtualisierung soll kostenlos werden

6. Februar 2006, 10:49
11 Postings

Laut US-Medienberichten will der Softwarehersteller den GSX-Server künftig gratis anbieten

Einen bedeutenden Teil seiner Produktline will offenbar der US-Softwarehersteller VMWare künftig kostenlos anbieten. Geht es nach einem Bericht des Online-Nachrichtendienstes c'net so soll schon bald der VMWare GSX-Server frei erhältlich sein.

GSX-Server

Eine entsprechende Ankündigung soll bereits in den nächsten Tagen, so die Seite in Berufung auf unternehmensnahe Kreise. Der GSX-Server stellt neben der VMWare Workstation und dem ESX-Server eines der zentralen Produkte von VMWare dar.

Umstieg

Im Gegensatz zum ESX-Server, der weiter kostenpflichtig bleiben soll, benötigt der GSX-Server ein Host-Betriebssystem, auch lassen sich nur bei ersterem virtuelle Maschinen im laufenden Betrieb von einem Rechner zum anderen verschieben.

Lizenzen

Bisher schlägt der GSX-Server mit 1.400 US-Dollar für einen Dual-Prozessor-Server zu Buche, Lizenzen für leistungsfähigere Maschinen kosten 2.800 US-Dollar. Die kostenlose Veröffentlichung soll wohl die Verbreitung von VMWare weiter steigern, in der Hoffnung, dass die BenutzerInnen später zu KundInnen werden und auf den ESX-Server upgraden.

Konkurrenz

Zusätzlich wäre eine solche Veröffentlichung wohl hilfreich dabei, die Marktposition von VMWare zu festigen. Denn vor allem mit der Open Source-Lösung XEN, die sich breiter Unterstützung von Soft- und Hardwareherstellern erfreut, steht eine äußerst ernst zu nehmende Konkurrenz in den Startlöchern. (red)

Link

VMWare

Ansichtssache

Virtuelle Welten

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.