Netzwerkscanner Nmap 4 veröffentlicht

Redaktion
8. Februar 2006, 10:29
  • Artikelbild
    grafik: archiv

Erste "Major Release" seit beinahe zwei Jahren - Zahlreiche Neuigkeiten

Nach einer ausführlichen Entwicklungsphase ist nun eine neue Generation des Netzwerkscanners Nmap erschienen: Nmap 4 ist die erste "Major Release" seit beinahe zwei Jahren und kann entsprechend mit einer ganzen Reihe von Neuigkeiten aufwarten.

Neues

Dazu gehört unter anderem ARP-Scanning um herauszufinden, ob ein bestimmter Host im LAN aktiv ist oder nicht. Der Port-Scan-Kern der Software wurde völlig neugeschrieben, wodurch die Software nun auch wesentlich flotter als bisher zu Werke geht.

Download

Einen Überblick über alle Neuerungen gibt das Release Announcement. Nmap 4 ist Open Source und kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, die Software kann auf einer Reihe von Betriebssystemen zum Einsatz gebracht werden, darunter auch Windows, Linux und Mac OS X.(red)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.