Pitch um Kommunikations-Etat der Post AG

13. März 2006, 19:00
5 Postings

Dem Vernehmen nach im Rennen: Trimedia mit Demner, Merlicek & Bergmann sowie Ogilvy

Der Börsegang der Österreichischen Post AG soll im Frühjahr stattfinden, mehr dazu auf derStandard.at/Investor. Begleitend will die ÖIAG eine Kommunikationskampagne starten.

Nach etat.at-Informationen im Rennen: eine Arbeitsgemeinschaft aus Trimedia und Demner, Merlicek & Bergmann sowie Ogilvy & Mather. Auch Hochegger|Com und Scholdan & Company waren zum Briefing geladen, beide Agenturen haben jedoch ihre Teilnahme am Pitch zurückgezogen.

Für Dietmar Trummer, Geschäftsführer von Hochegger|Com war der Rückzug - der ihm nicht leichtgefallen sei, wie er betont - eine "Frage der Kapazität" gewesen und weist im Gespräch mit etat.at auch auf die kurze Frist zwischen Briefinggespräch am 19. Jänner und Präsentation (1. Februar) hin. Auch Bernhard Grabmayr, Geschäftsführer von Scholdan & Company, begründet den Rückzug mit der "hohen Auslastung" seiner Agentur. Die Frist zwischen Briefing und Präsentation hält er zwar ebenfalls für kurz, "aber machbar".

Welche Agenturen am Pitch teilnehmen wollte ÖIAG-Sprecherin Anita Bauer nicht kommentieren. (red)

Share if you care.