Nachlese: Taiwan beklagt "Politisierung der Panda-Frage"

2. Juni 2006, 16:19
9 Postings

Umstrittenes Geschenk: China lenkt ein - Bärenpärchen sollte gemäß SMS-Abstimmung "Wiedervereinigung" heißen

Bild 1 von 8

Im politischen Streit um die Namen der beiden Riesenpandas, die als Geschenk von China nach Taiwan gehen sollen, hat Peking eingelenkt. In einer feierlichen Fernsehgala zum chinesischen Neujahrsfest waren beide zunächst "Tuan Tuan" und "Yuan Yuan" getauft worden. Denn "Tuan Yuan" bedeutet "Zusammensein" oder "Zusammenkommen". Chinesische Medien berichten jedoch jetzt, dies müsse nicht das letzte Wort sein.

"Das Recht, den beiden Pandas formell einen Namen zu geben, liegt bei den Landsleuten in Taiwan selbst", meldete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Share if you care.