Computer werden teurer

5. Februar 2006, 11:49
16 Postings

Der Grund hierfür liegt in den Preissteigerungen für PC-Speicher

Der Preis für PC-Arbeitsspeicher, so genannte DRAM-Bausteine, steigt. Das berichtet die Handelszeitschrift ComputerPartner in ihrer neuen Ausgabe (04/2006). Der Grund: Das Angebot an DRAM-Bausteinen wird seit Juli 2005 immer knapper. Laut dem taiwanesischen Industriebeobachter DRAM Exchange Technology Inc. konzentrierten sich die Hersteller bisher auf die Produktion von Flash-Speicher, weil dort höhere Margen lockten. Flash-Memory wird als Speichermedium für MP3-Playern, Digitalkameras und USB-Sticks benötigt. Mittlerweile herrscht aber ein Überangebot an Flash-Speichern, so dass in diesem Segment die Preise fallen.

Bis Mitte 2006

Nach Informationen von ComputerPartner wird sich der Preisanstieg bei DRAM-Bausteinen hingegen bis Mitte 2006 fortsetzen, weil die Speicherhersteller einige Zeit benötigen, um ihre Produktionskapazitäten wieder hochzufahren. Höhere DRAM-Preise erhöhen die Kosten bei der PC-Herstellung, was sich in steigenden PC-Preisen oder einer geringeren Ausstattung der Geräte mit Arbeitsspeicher niederschlägt.(red)

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.