Wenig Andrang im Wiener Festzelt

6. Juni 2006, 18:32
posten

... dafür bildeten sich Schlangen am Verkaufsstand für die längst ausverkaufte Krönungsmesse im Stephansdom

Wien - Der Andrang beim Wiener "Fest für Mozart" gestaltete sich am Freitagvormittag "moderat". Im "MozartFestZelt" am Stephansplatz erholten sich einige Besucher von den eisigen Außentemperaturen. Hier werden aber auch Karten für sämtliche Veranstaltungen der bis zum 29. Jänner dauernden Feierlichkeiten verkauft, ein Sonderpostamt bietet Mozart-Briefmarken feil und kleinere Kulturevents locken die Besucher.

Bild- und Tonberieselung

Begonnen hatte der Tag mit der Video-Übertragung des Eröffnungsfestaktes aus dem nahegelegenen Mozarthaus Vienna, wo unter anderen St. Stephans-Dompfarrer Toni Faber von der Beziehung des Komponisten zu seiner Pfarre berichtete. Ab dem frühen Mittag standen dann Live-Aufführungen auf dem Programm.

Den Anfang machte das Atlas-Quartet im Rahmen des Programmschwerpunkts "Mozart-Oasen". Dabei werden junge Kammermusikensembles über ganz Wien verteilt kurze Konzerte zur Mittagszeit geben. Im Programmheft umwarben die Verantwortlichen dafür gestresste Berufstätige mit dem Angebot, "Abschalten", "Power-napping" und "Musik inhalieren". Ansonsten beschallten Synthesizer-Variationen bekannter Mozartstücke die Besucher im Festzelt.

Schlangen für Zutritt zu Spezialveranstaltungen

Andrang herrschte daneben beim Verkaufsstand für Mozarts Krönungsmesse im Stephansdom - obwohl die für Freitagnachmittag angesetzte Veranstaltung bereits schon länger ausverkauft war. "Wir werden trotzdem überrannt", klagte die eigentlich nur für reservierte Karten zuständige Verkäuferin.

Auch am Infostand hinter dem Stephansdom, wo die kostenlosen Zeitkarten für den Besuch des Mozarthauses ausgegeben werden, bildete sich bereits am späten Vormittag eine längere Schlange. Mit der Eintrittsberechtigung können Interessierte noch bis Sonntag um 20.00 Uhr das neue Mozartzentrum in der Inneren Stadt besuchen - geöffnet ist das Haus dabei rund um die Uhr. (APA)

Share if you care.