Sony bringt Aibo um die Ecke

3. Februar 2006, 17:32
14 Postings

Entwicklung und Produktion des Roboterhunds werden eingestellt - Opfer der Umstrukturierungen im Unterhaltungskonzern

Die momentan stattfindenden Restrukturierungen im Sony-Konzern haben nun ein prestigeträchtiges Opfer gebracht: Der Roboterhund Aibo wird nicht mehr weiter produziert, verlautbarte das Unternehmen.

Aus und vorbei

Die Entwicklung wird ab sofort eingestellt, die Produktion soll mit Ende März auslaufen, der Support soll allerdings weiter sieben Jahre aufrecht erhalten werden. Gar nicht erst auf den Markt kommen wird der humanoide Roboter QRIO, auch dessen Entwicklung wird nicht fortgesetzt.

Updates

Seit der Einführung im Jahr 1999 wurden insgesamt 150.000 Aibo-Modell ausgeliefert, für diese veröffentlichte der Hersteller auch regelmäßig Software-Updates. Auf diese Weise wurden dem elektronischen Spielgefährten laufend neue Kunststückchen beigebracht, zuletzt etwa das Führen eines eigenen Hunde-Tagbuchs. (red)

Link

Sony

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.