"Speer und er" für Grimme-Preis nominiert

16. März 2006, 09:38
posten

Fünf Nominierungen für "Die Story" - Verleihung am 31. März - Die Nominierungen im Überblick

Heinrich Breloers dreiteiliges Dokudrama "Speer und er", koproduziert von ARD und ORF, gehört zu den 56 Nominierungen für die begehrten Adolf-Grimme-Preise, die am 31. März zum 42. Mal vergeben werden.

52 Nominierungen entfallen auf öffentlich-rechtliche, vier auf private Sender. Gleich fünf Nominierungen erhielten Beiträge aus der Reportagereihe "Die Story". Unberücksichtigt blieb der Vorschlag zu den Auftritten der freigelassenen Irak-Geisel Susanne Osthoff bei ARD und ZDF.

In der Kategorie "Fernsehspiel, TV-Movie und Unterhaltung" wurden nominiert:

  • König der Diebe (Arte/ZDF),
  • Die Konferenz (ARD/HR/Arte),
  • Silberhochzeit (ARD/BR/Arte),
  • Polizeiruf 110: Kleine Frau (ARD/RBB),
  • Marias letzte Reise (ARD/BR),
  • In Sachen Kaminski (ARD/SWR/Arte),
  • Pastewka (1) (Sat.1.),
  • Sperling und die Katze in der Falle (ZDF),
  • Ich liebe das Leben (Sat.1),
  • Ein toter Bruder (BR/SWR/RBB/Arte),
  • Die Nachrichten (ZDF),
  • Das Leben der Philosophen (SWR/Arte),
  • Bei Krömers - Harte Kerle (RBB),
  • Der Grenzer und das Mädchen (ARD/WDR),
  • Wellen (ZDF),
  • Mord am Meer (ZDF).

Auf einen Grimme-Preis in der Kategorie "Serien & Mehrteiler" dürfen sich Hoffnung machen:

  • Der Adler - Die Spur des Verbrechens (DR/ZDF),
  • Stromberg (ProSieben),
  • Speer und Er (ARD/WDR/NDR/BR/ORF),
  • Papa und Mama (ZDF).

Die Nominierten in der Kategorie Dokumentarfilm, TV-Journalismus, Feature & Essay sind:

  • Madeleine - Protokoll einer Genesung (ARD/RB/Arte),
  • Die Story: Das Erbe der Väter (WDR),
  • Ein Tag mit Folgen: Nach dem Mord an Theo van Gogh (Arte),
  • Die Story: Sie hat sich benommen wie eine Deutsche (ARD/WDR),
  • Ässhäk - die Seele der Wüste (Arte/ZDF/SF DRS/TSI/YLE/TV1),
  • Die Story: Der Griff nach dem Öl (ARD/WDR),
  • Die Story: Tod in Teheran (ARD/WDR),
  • Allein gegen Strauß und die Millionen (ARD/NDR),
  • Die Todeself (ARD/WDR),
  • Die Frauen von Ravensbrück (MDR/RBB/SWR),
  • Die Story: Why we fight - Die guten Kriege der USA (WDR/BBC/Arte),
  • Und du bist raus (ARD/WDR),
  • Welthauptstadt Germania (RBB/SWR/Arte),
  • Mister Tony Blair (ARD/NDR),
  • Abschiebung im Morgengrauen (NDR),
  • Alias Alejandro (ZDF).

Serien & Mehrteiler:

  • Der Tag als ... (ARD/HR),
  • Fernsehen verboten (Arte),
  • Spin Doctors (Arte),
  • Die 20er Jahre (ARD/MDR/WDR).
Im sogenannten Wettbewerbskontingent "Spezial" sind nominiert:
  • Frank Beckmann und Sebastian Debertin,
  • Nina Kunzendorf,
  • Anne Will,
  • Peter Kremski,
  • Markus Reher,
  • Ingolf Gritschneider und Georg Wellmann,
  • Christian Busemann, Arno Heinisch und Oliver Kleinfeld,
  • Tilman Achtnich,
  • Michaela May und Edgar Selge,
  • Nessie Nesslauer,
  • Kurt Krömer,
  • Claire Doutriaux,
  • Andreas Witte,
  • David Safier,
  • Klaus Scherer,
  • Daniel Hernandez.

Die Nominierungen samt Begründung sind auf der Homepage grimme-institut.de nachzulesen. (APA/AP/red)

Share if you care.