Umbauarbeiten am Innsbrucker Tivoli haben begonnen

21. Mai 2006, 19:28
11 Postings

Im April 2007 soll Stadion EURO-tauglich sein

Innsbruck - Mit dem Einrichten der Baustelle, Aufstellen von Absperrgittern und Containern, hat am Mittwoch der Umbau der Innsbrucker Tivoli-neu-Arena zu einem EURO-tauglichen Stadion begonnen. Der rechtskräftige Baubescheid liegt inzwischen vor. Der Umbau der 2000 eröffneten Arena von 15.400 Zuschauern auf 31.600 Sitzplätze soll bis spätestens April des nächsten Jahres abgeschlossen sein und wird inklusive aller Nebenanlagen 30,6 Millionen Euro kosten.

"Als Erstes werden wir mit den so genannten Suchschlitzen beginnen", erläuterte Michael Ausserhofer, Geschäftsführer der ISpA (Innsbrucker Sportanlagen Errichtungsgesellschaft), "das heißt wir schauen, ob die Leitungen auch genau dort sind, wo sie im Plan eingezeichnet sind." Mit dem Aufstellen des Stahltragwerkes für die neuen Tribünen, die über die bisherigen Tribünen als zweiter "Balkon" aufgesetzt werden, soll im April begonnen werden. Wobei in Innsbruck die Osttribüne aus bautechnischen Gründen nicht aufgestockt werden kann.

Während der Frühjahrssaison wird durch die Bauarbeiten der Westsektor für die Fans gesperrt. "Es wird zwar Beeinträchtigungen für die Zuschauer geben, wir versuchen sie aber so gering wie möglich zu halten", sagte Ausserhofer. Mindestens 10.000 Zuschauer soll das Tivolistadion während den Umbauarbeiten aber immer fassen. Die Arbeiten werden von der ARGE Porr-Alpine-Mayreder durchgeführt.(APA)

  • Jetzt gehts los.

    Jetzt gehts los.

Share if you care.