Jeder zweite junge Slowake hat Lust auf Arbeit im Ausland

1. März 2006, 17:44
2 Postings

Mit zunehmendem Alter sinkt die Mobilitätsbereitschaft deutlich - Für alle Erwachsenen zusammen ergibt sich eine Rate von weniger als zwanzig Prozent

Jeder zweite junge Slowake wäre bereit, für eine gute Arbeitsstelle sein Land zu verlassen. Das ergab eine von der Tageszeitung "Sme" in Auftrag gegebene und am Montag veröffentlichte Umfrage. Ein Viertel der 18- bis 29-Jährigen wäre demnach bereit, "überallhin" ins Ausland zu gehen, wenn ihnen dort eine vorteilhafte Arbeit geboten würde. Weitere knapp 24 Prozent wären bereit, für eine bessere Arbeit zumindest im Rahmen der EU zu übersiedeln.

Nochmals zehn Prozent in dieser Altersgruppe könnten sich eine Übersiedlung zumindest ins sprachlich verwandte Tschechien vorstellen, und zwanzig Prozent der jungen Leute sind bereit, innerhalb der Slowakei umzuziehen. 17 Prozent der 18- bis 29-Jährigen würden ihren Wohnort auch innerhalb des Landes nicht für eine Arbeitsstelle wechseln wollen.

Zunehmendes Alter hinderlich

Mit zunehmendem Alter nimmt die Migrationsbereitschaft der Slowaken rasch ab. Schon von den 30- bis 39-Jährigen äußerten nur acht Prozent die Bereitschaft, für eine Arbeit "überallhin" ins Ausland zu gehen. Weitere elf Prozent dieser Altersgruppe könnte sich vorstellen, für einen Arbeitsplatz wenigstens innerhalb der EU zu übersiedeln. Über-40-Jährige zeigen kaum mehr Bereitschaft zur Arbeitsmigration.

Für alle Erwachsenen zusammen ergibt sich damit eine Mobilitätsbereitschaft von weniger als zwanzig Prozent. Neun Prozent aller Slowaken wären bereit, für eine gute Arbeit "überallhin" zu gehen, weitere knapp elf Prozent würden zumindest im Rahmen der EU übersiedeln. (APA)

Share if you care.