Walter Karger, Geschäftsführer

    25. März 2006, 15:15
    posten

    Nix mehr schicki-micki

    Der jetzige Geschäftsführer von Forstinger hatte schon vor mehr als 20 Jahren eine "enge Geschäftsbeziehung" mit der Autozubehörfirma: "Ich hatte mir mit meinem ersten selbst verdienten Geld einen

    dunkelgrünen Mini

    geleistet. Er kostete 5000 Schilling und war dementsprechend bedient. Die Zubehörteile, die ich mir damals beim Forstinger gekauft habe, haben den Mini dann doch noch einige Jahre am Leben erhalten."

    Eine Zeit lang fuhr Walter Karger einen

    Fünfer-BMW.

    "Damit war ich nicht wirklich glücklich, schon gar nicht mit dem Hinterradantrieb. Vor allem war mir das Auto ein bisschen zu schicki-micki."

    Sehr zufrieden ist Walter Karger mit seinem

    Audi A6 quattro.

    "Ich fuhr ja schon vorher Audi, aber es ist mein erster Allrad. Gerade jetzt im Winter schätze ich seine Zuverlässigkeit. Mit Vorderrad-Antrieb und 185 PS ist jede Bergfahrt ein Vergnügen." (juk, AUTOMOBIL, 21.1.2006)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      "War dementsprechend bedient."

    Share if you care.