Notebook

16. Dezember 2005, 16:51
posten
Notebook, das. Weder Notbuch (falls jemand fragt, was Sie gerade lesen. Übrigens: Sagen Sie in so einem Fall einfach "Mann ohne Eigenschaften", und wenn wer nach dem Inhalt fragt, erwidern Sie: "Heuer nicht mehr, bin erst bei der Hälfte.") Also: Weder Notbuch. Noch Notenbuch, denn dafür braucht man keinen micro-amerikanischen Fachbegriff. Noch Notizbuch, obwohl dieses auf der Hand liegen würde. Nein, gar kein Buch. Hört endlich auf, zu elektronischen Geräten, die uns das Leben verkabeln, also zuschnüren, bis uns die Luft wegbleibt, "Buch" zu sagen!

Ein Notebook ist ein geschrumpftes Laptop für Menschen, die (nur noch) mit angeschlossenem Modem funktionieren. Für sie ist Freizeit eine mobile Form, im Geschäft zu bleiben. Sie wollen selbst in den bangen Stunden auf sie hereinbrechender Romantik "online" sein. Und was die Gefahr von Erotik betrifft, so hilft ihnen das Notebook, eine solche im Bedarfsfall bequem herunterzuladen.

Share if you care.